Das Topspiel der zweiten Bundesliga war das bislang engste Duell, das der Aufsteiger in dieser Saison bestreiten musste. Lange mussten die Grizzlies gegen sich tapfer wehrende Gäste anrennen.  Dennoch stand auch am Ende der 80 Minuten an der Köpenicker Straße gegen den Tabellenzweiten Veltener RC fest: Die Grizzlies bleiben weiter ungeschlagen und sichern sich auch gegen den bisher ärgsten Verfolger den Offensiv-Bonus. Wer de Grizzlies nun noch stoppen soll, bleibt fraglich angesichts der neun Punkte Vorsprung, die sich der Aufsteiger bereits auf den neuen Tabellenzweiten Hohen Neuendorf erarbeitet hat.

Denn auch der kommenden Gegner BRC II dürfte für die Grizzlies in momentaner Form keine allzu hohe Hürde darstellen. Velten wiederum dürfte gegen das abgeschlagene Schlusslicht Berliner SC hingegen wieder zu Punkten kommen und damit immerhin den Anschluss an die Grizzlies einigermaßen wahren.

Copyright: TotalRugby.de